Veröffentlicht am 12.8.2015

Nachdem es im letzten Jahr beim Segeln zum Limfjord reichlich Wind, Gewitter und Regen gab, hatten wir in diesem Jahr deutlich mehr Glück im Wetterlotto. Zusammen mit Markus segelte ich in der letzten Woche von Rostock aus einmal um die wunderschöne Insel Rügen.

Auch wenn der Törn diesmal nur sechs Tage andauerte, hatten wir jede Menge Spaß. In der ersten Nacht wurde in der malerischen Bucht vor der Insel Bock geankert. Die weiteren Stops waren in den Yachthäfen von Glowe, Sassnitz, Gager und auf der Insel Dänholm bei Stralsund. Wir segelten vorbei an der Insel Hiddensee, am Kap Arkona und an den berühmten Kreidefelsen von Rügen. Zu guter letzt gab es ein Hafentag in Stralsund mit dem Besuch im Ozeaneum.

An den Bildern kann man glaub ich ganz gut erkennen, was ich mit dem Glück im Wetterlotto eingangs gemeint habe :).