Die Bierbrauer aus Quilmes

Die argentinische Stadt Quilmes liegt am Ufer des Río de la Plata und gehört zum Ballungsraum der Hauptstadt Buenos Aires. Der Quilmes Atlético Club ist der Fußballverein dieser Stadt und wurde bereits am 27. November 1887 gegründet. Damit zählt der Club zu den ältesten Vereinen auf der Welt und ist der älteste Verein in Argentinien.

Trotz der langen Geschichte weist die Clubhistorie in der höchsten argentinischen Spielklasse lediglich einen Meistertitel im Jahr 1978 auf. Fünf Mal konnte man den Titel der zweiten Liga, der Nacional B, gewinnen. Auf internationaler Ebene wurden keinerlei Erfolge errungen. Die Fans nennen sich aufgrund ihrer weltberühmten Bierbrauerei Cerveceros – Bierbrauer.

Andreas Geipel lebte nach seinem Studium drei Jahre lang in Buenos Aires. Während dieser Zeit wurde er begeistert von Kultur, Land und Leute in der argentinischen Hauptstadt.  Zusammen mit Franz Sickinger und Shooresh Fezoni hat Andreas eine wunderbare Dokumentation gedreht, die einem die Leidenschaft der Argentinier für den Fußball nahe bringt. In erster Linie geht es dabei um den Quilmes Atlético Club, dessen Anhänger trotz wiederholender Rückschläge und Niederlagenserien ihrer Mannschaft die bedingungslose Liebe erklären.

Das Besondere der Barra und auch der ganzen anderen Fans – aller Cerveceros – ist die bedingungslose Leidenschaft und die hundertprozentige Identifikation mit ihren Farben. Der Verein wird gelebt, geatmet, man feiert, lacht und weint zusammen.
Dieses Gefühl, den Fußball zu leben, obwohl man selber nicht davon profitiert, fanden wir so faszinierend, dass wir uns in unserem Vorhaben nur bestärkt sahen, den Menschen außerhalb Argentiniens die Leidenschaft für diesen ganz besonderen Club anhand unseres Filmes näher bringen zu wollen. (Quelle: http://vimeo.com/27364750)

Ich empfehle euch die Dokumentation Los Cerveceros de Quilmes – Die Bierbrauer aus Quilmes direkt bei Vimeo anzusehen. Hier konnte ich leider nicht die HD Version einbinden.

via emerge / wikipedia